Michael Raffl

Kantersieg von Minnesota Wild

Raffl bei Dallas-Sieg in Detroit verletzt

Artikel teilen

Erneut haben die Dallas Stars in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL einen knappen Sieg eingefahren.

Bei den Detroit Red Wings gewannen die Texaner am Freitag (Ortszeit) mit 5:4 nach Verlängerung. Der Kärntner Michael Raffl schied aufseiten der Stars wegen einer Unterkörperverletzung vor dem Schlussdrittel aus. Seinem Teamkollegen Jason Robertson gelang 63 Sekunden vor der Schlusssirene der Ausgleich zum 4:4, in der dritten Minute der Overtime traf dann Roope Hintz.

Rossi nicht im Kader

Ohne Marco Rossi feierten die Minnesota Wild unterdessen ihren dritthöchsten Sieg in dieser Saison. Bei den Chicago Blackhawks setzte sich das Team aus Minneapolis 5:1 durch. Bereits nach vier Minuten lagen die Wild mit 2:0 in Führung, vor dem Schlussdrittel hatten die Gäste ihren Vorsprung auf 5:0 ausgebaut.

NHL-Ergebnisse vom Freitag: Carolina Hurricanes - New York Rangers 6:3, Columbus Blue Jackets - Pittsburgh Penguins 2:5, Detroit Red Wings - Dallas Stars (Raffl schied verletzt aus) 4:5 n.V., New York Islanders - Arizona Coyotes 4:0, Chicago Blackhawks - Minnesota Wild (ohne Rossi) 1:5, Vancouver Canucks - Florida Panthers 1:2 n.P., Anaheim Ducks - Tampa Bay Lightning 5:1, Seattle Kraken - St. Louis Blues 0:5

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo