Maze und Hirscher Topverdiener

Preisgeldkönige

Maze und Hirscher Topverdiener

Slowenin cashte mit 570.000 Euro am allermeisten ab. Fenninger bei Damen auf Platz 2.

Die Gesamtweltcupsieger Tina Maze und Marcel Hirscher haben in der abgelaufenen alpinen Ski-Weltcup-Saison auch am meisten Preisgeld eingeheimst. Die Slowenin, die elf Rennen gewann und insgesamt 24 Mal auf dem Podest stand, kam auf umgerechnet rund 570.200 Euro, der Salzburger mit seinen sechs Siegen und 18 Stockerlplätzen auf 435.500. Bestverdienerin unter den ÖSV-Damen war die Salzburgerin Anna Fenninger, die Gesamtweltcup-Dritte ist mit rund 233.100 aber sogar zweitbeste des Geld-Rankings.

Preisgeld Herren
1. Marcel Hirscher (AUT) 435.440,36 Euro
2. Aksel Lund Svindal (NOR) 242.974,49 Euro
3. Ted Ligety (USA) 219.333,77 Euro
4. Felix Neureuther (GER) 205.707,67 Euro
5. Ivica Kostelic (CRO) 166.866,27 Euro

Preisgeld Damen
1. Tina Maze (SLO) 570.195,81 Euro
2. Anna Fenninger (AUT) 189.364,64 Euro
3. Mikaela Shiffrin (USA) 188.390,88 Euro
4. Lindsey Vonn (USA) 172.974,49 Euro
5. Maria Höfl-Riesch (GER) 155.802,73 Euro