morgenstern jubel

Skispringen

Morgenstern gewinnt Sommer-Grand-Prix

In der Gesamtwertung führt der Österreicher nach vier Bewerben vor dem Polen Malysz und Gregor Schlierenzauer.

Skisprung-Olympiasieger Thomas Morgenstern hat den Sommer-Grand-Prix in Einsiedeln/Schweiz gewonnen. Der Österreicher setzte sich am Samstag nach Sprüngen auf 104 und 114,5 Meter mit 248,3 Punkten vor dem Polen Adam Malysz (244,6/105,5+111,5 m) und dem Slowenen Jernej Damian (244,5/108,5+109) durch. Der nach dem ersten Durchgang Führende Gregor Schlierenzauer landete mit 243,4 Punkten (109,5+108,5) auf dem 6. Rang.

Ergebnis
1. Thomas Morgenstern (AUT) 248,3 Punkte (104 m/114,5 m)
2. Adam Malysz (POL) 244,6 (105,5/111,5)
3. Jernej Damjan (SLO) 244,5 (108,5/109)
4. Simon Ammann (SUI) 244,1 (106/110,5)
5. Andreas Küttel (SUI) 243,7 (107/109,5)
6. Gregor Schlierenzauer (AUT) 243,4 (109,5/108,5)
9. Andreas Kofler 234,8 (106,5/107)
10. Wolfgang Loitzl 234,2 (104/107,5)
35. Arthur Pauli 103,4 (103)
42. Balthasar Schneider 95,7 (96,5)
48. Mario Innauer 91,9 (95,5)

Gesamtwertung nach 4 von 10 Bewerben
1. Morgenstern (AUT) 320 Punkte
2. Malysz (POL) 300
3. Schlierenzauer (AUT) 236
4. Kofler (AUT) 140

5. Ammann (SUI) 136
6. Küttel (SUI) 124