Scharner-Coach gibt Zettel Kraft

wintersport

Scharner-Coach gibt Zettel Kraft

Artikel teilen

Kathrin Zettel und ihr Erfolgsgeheimnis: Scharner-Coach Valentin Hobel gibt ihr Kraft!

Viele hatten die 26-Jährige bereits abgeschrieben. Zettel plagten höllische Knieschmerzen. Beim ÖSV wurde schon das Ende ihrer Karriere befürchtet.

Nun stieg sie wieder kometenhaft auf. Sieg beim Slalom in Aspen , dazu zwei zweite Plätze im Riesentorlauf – Zettel ist plötzlich voll da. Ein Wunder! Manager und Mentalcoach Hobel zu ÖSTERREICH: „Ich traue Kathrin alles zu. Wir haben intensiv gearbeitet. Sie hat Riesenspaß am Skifahren, wirkt um Jahre jünger. Das könnte die Saison ihres Lebens werden!“

Der Ex-Maier-Trainer lässt sie ordentlich schwitzen
Er ist einer der vier Männer, die Zettel so stark machen. Neben Ex-Maier-Betreuer und Konditionsguru Heini Bergmüller, Technik-Trainer Ewald Mandl und Servicemann Wolfgang Moser. Hobel: „Wir haben ein Team aufgebaut, das rund um die Uhr für sie da ist.“ Das Quartett pusht die sensible Rennläuferin aus Scheibbs (NÖ).

Topsecret: Nun ist Kathrin auch ein Riesen-Fußballfan
Hobel, ein Kärntner, betreut auch Fußballprofi Paul Scharner (Hamburger SV) und verrät: „Als Paul noch in England bei West Bromwich gespielt hat, ist Kathrin eine Woche bei ihm gewesen – um zu sehen, wie professionell er an die Dinge herangeht. Das hat auch gewirkt. Jetzt ist sie ein totaler Fußballfan.“

Die Speed-Bewerbe in Kanada lässt Zettel aus. Seit Dienstag ist sie in Österreich, bereitet sich auf die Europa-Rennen vor, schwitzt am Ergometer, brennt vor Ehrgeiz. Hobel glaubt: „Kathrin ist besser als je zuvor!“

OE24 Logo