Stuhec

ski-alpin

Stuhec krönt sich zu neuer Speedqueen

Artikel teilen

Ilka Stuhec gewinnt auch das letzte Abfahrtsrennen in Aspen.

Die Slowenin Ilka Stuhec hat am Mittwoch in Aspen im alpinen Ski-Weltcup die Spezialwertung in der Abfahrt geholt. Die 26-Jährige feierte beim Weltcup-Finale ihren in dieser Saison und gesamt siebenten Weltcupsieg, den vierten in der Abfahrt. Nach acht Saison-Abfahrten liegt Stuhec 137 Punkte vor der im Rennen drittplatzierten Italienerin Sofia Goggia (+1,03). Zweite wurde Lindsey Vonn (USA/0,66).

Beste Österreicherin im Rennen wurde Super-G-Weltmeisterin Nicole Schmidhofer (1,97) unmittelbar vor ihrer Landsfrau Tamara Tippler (2,13) als Sechste. Christine Scheyer (2,58), Vize-Weltmeisterin Stephanie Venier (2,62) und Ramona Siebenhofer (2,85) kamen auf die Ränge zehn, elf und 13. Weltmeisterin Stuhec hatte schon die Kombi-Kugel geholt und hat am Donnerstag gute Chancen auf den Gewinn des Super-G-Weltcup.

Noch nicht fix entschieden ist auch der Gesamt-Weltcup, da Stuhec den Rückstand auf die führende, in der Aspen-Abfahrt nicht gestartete US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin bei drei noch ausstehenden Rennen auf 278 Zähler reduziert hat. Dennoch sollte der Sieg in dieser Wertung durch Shiffrin nur Formsache sein.

Hier das Ergebnis

OE24 Logo