Schlierenzauer

skispringen

Schlieri denkt an Karriere-Aus

Artikel teilen

Gregor Schlierenzauer ist erneut nicht im ÖSV-Aufgebot, denkt an das Karriereende.

Nächste Hiobsbotschaft für Rekordweltcupsieger Schlierenzauer. Nachdem er bei der Heim-WM in Seefeld zuschauen musste, ist der 29- Jährige nicht im Kader für die Raw-Air-Tour in Norwegen. „Ich finde es schade, dass ich nicht die Möglichkeit bekomme, in der verbleibenden Saison dabei zu sein. Aber ich habe das zu akzeptieren. Wenn ich das nicht mehr darf, endet meine Saison hier“, so Schlieri in einer Aussendung. Sogar ein Karriereende des Tirolers steht im Raum: „Ich lasse mir aktuell alles offen. Es waren nochmals herausfordernde und bittere Momente für mich, die Saison nun auch so abrupt beenden zu müssen. Ich brauche jetzt erst mal Abstand.“

OE24 Logo