Verletzungspech bleibt ÖSV-Boarderinnen treu

Snowboard

Verletzungspech bleibt ÖSV-Boarderinnen treu

Nach Doresia Krings hat sich nun auch Manuela Riegler schwer verletzt und wird wochenlang ausfallen.

Die ÖSV-Snowboard-Dame Manuela Riegler hat sich im Mittwoch-Training im Kaunertal einen zweifachen Sehnenriss in der linken Schulter zugezogen und muss acht bis zehn Wochen pausieren. Die Verletzung passierte, als sich die 33-jährige Salzburgerin bei einem Sturz mit der linken Hand abstützen wollte. Die Parallel-Riesentorlauf-Weltmeisterin von 2005 wurde bereits in der Privatklinik Hochrum operiert.

Schon am Dienstag hatte Doresia Krings bei einem Trainingssturz nahe Bruneck eine leichte Gehirnerschütterung und ein leichtes Nackentrauma erlitten, die Salzburgerin könnte aber bis zum Parallel-Riesentorlauf am Samstag in Limone Piemonte wieder fit werden.