Laute Explosion nahe Radstrecke

radsport

Laute Explosion nahe Radstrecke

Artikel teilen

Bombenentschärfungskommando arbeitete in der Nähe der Pressetribüne.

Eine laute Explosion ist am Samstag nahe der Ziellinie der olympischen Radstrecke in Rio de Janeiro zu hören gewesen. Laut einem Augenzeugen gab es aber keine Anzeichen einer Panik oder Hinweise darauf, dass jemand verletzt wurde. Auch das gerade im Gang befindliche Straßenrennen der Männer wurde ohne Unterbrechung fortgesetzt.

Nahe der Pressetribüne des Olympiaschauplatzes arbeitete ein Bombenentschärfungskommando in Schutzkleidung. Der Grund für die Explosion war zunächst unklar.

+++Chaos-Rennen mit Sturzorgie+++

Rucksack wurde gesprengt
Auch im etwa einen Kilometer entfernten Subpressezentrum war der laute Knall noch zu hören gewesen. In den vergangenen Tagen waren mehrere unbeaufsichtigte Taschen mit kontrollierten Explosionen in Rio zerstört worden.

Ein Sicherheitssprecher bestätigte jetzt die kontrollierte Explosion. Ein unbeaufsichtigter Rucksack hatte das Entschärfungskommando auf den Plan gerufen.

OE24 Logo