Spektakuläre Olympia-Eröffnung

team-austria

Spektakuläre Olympia-Eröffnung

Artikel teilen

Der Olympia-Startschuss fiel heute mit einer feierlichen Zeremonie.

Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang haben begonnen. Mit der Formel "Ich erkläre die XXIII. Olympischen Winterspiele von Pyeongchang für eröffnet", gab Südkoreas Staatspräsident Moon Jae-in am Freitag um 21.42 Uhr Ortszeit (13.42 Uhr MEZ) das Startsignal für das erste Weltfest des Wintersports in Südkorea. Das olympische Feuer wurde von Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Kim Yu-na entzündet.

Die farbenfrohe, von Popmusik und einer bunten Lichtershow begleitete Eröffnungszeremonie vor 35.000 Zuschauern und einem Milliarden-Publikum weltweit vor den Fernsehern stand unter dem Motto "Frieden in Bewegung". Die von der Salzburger Ski-Olympiasiegerin Anna Veith als Fahnenträgerin angeführte österreichische Abordnung bei der Eröffnung umfasste rund 30 Aktive.

"Ich bin froh, dass ich mich dafür entschieden habe. Die Fahne zu tragen, wenn sie Austria aufrufen... Das war ein absoluter Gänsehaut-Moment. So etwas erlebt man nur einmal!" so Veith.

Die besten Bilder der Olympia-Eröffnung

Gesichtet wurden alle Bob-Teams mit den Piloten Benjamin Maier, Markus Treichl, Christina Hengster und Katrin Beierl, die Eiskunstläufer Miriam Ziegler und Severin Kiefer, das Rodel-Damentrio Birgit Platzer, Hannah Prock und Madeleine Egle sowie die Doppelsitzer Georg Fischler und Lorenz Koller. Aus dem Alpin-Bereich waren u.a. noch Katharina Gallhuber und Ricarda Haaser dabei. Auch Snowboard-Ass Anna Gasser und die -Crosser Hanno Douschan sowie Lukas Pachner ließen sich das Fest nicht entgehen.

"Team Korea" als Highlight

Das Programm hatte um 20.01 Ortszeit begonnen. Emotionaler Höhepunkt war der mit viel Applaus versehene gemeinsame Einmarsch der süd- und nordkoreanischen Sportler. Die nordkoreanische Eishockeyspielerin Hwang Chung-gum und der südkoreanische Bobfahrer Won Yun-jong führten das Team an. Die russischen Aktiven waren hinter der Olympischen Flagge und unter der Bezeichnung "Olympische Athleten aus Russland" (OAR) zu sehen.

Bei der Eröffnungszeremonie kam es zu einer historischen Begegnung zwischen Südkoreas Präsident Moon Jae-in und der jüngeren Schwester des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un, Kim Yo-jong. Beide gaben einander die Hand. Kim Yo-jong ist das erste Mitglied der Kim-Dynastie, das Südkorea seit dem Waffenstillstand von 1953 besucht. Das international isolierte Nordkorea hatte erst vor wenigen Wochen seine Beteiligung an den Winterspielen bekanntgegeben.

Sport als Friedensstifter

Kurz vor der Eröffnungsfeier hatte Südkoreas Präsident Moon das protokollarische Staatsoberhaupt Nordkoreas, Kim Yong-nam, empfangen. Kim Yong-nam war zuvor zusammen mit Kims Schwester auf dem Flughafen Incheon westlich der südkoreanischen Hauptstadt Seoul gelandet. Am Rande der Winterspiele sollen Gespräche zwischen Vertretern der beiden koreanischen Staaten stattfinden. Für Samstag ist ein Mittagessen Moons mit Kim Yong-nam und Kim Yo-jong geplant.

An den Spielen bis zum 25. Februar nehmen mehr als 2.900 Sportler aus 92 Ländern teil. Österreich ist mit 105 Aktiven vertreten. Die Spiele umfassen 102 Bewerbe, wovon 51 Konkurrenzen der Herren, 44 der Damen sind bzw. es sieben Mixed-Events gibt. Mit etwa zehn Milliarden Euro sind die Spiele in Südkorea wesentlich günstiger als die Spiele vor vier Jahren in Sotschi, mit 50 Milliarden Euro die bisher teuersten der Olympia-Geschichte.
 

Hier der Live-Ticker zum Nachlesen:

 14:17

Das wars!

Am Ende werden noch 20.000 Knallkörper gezündet! Eine große Show mit viel Fantasie eröffnet die 23. Olympischen Winterspiele!

 14:13

Zitate zu Olympia

"Ich hole mir am Ende lieber die Fair-Play-Medaille ab, als auf Platz eins zu landen. Team Deutschland ist nicht nur Leistungssport und Medaillen-Zählerei" - Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, nach dem Ausschluss russischer Sportler wegen des Dopingskandals.

"Vielleicht gibt es auch ein bisschen schwanger." Russlands Biathlon-Coach Ricco Groß, da von Olympia ausgeschlossene Aktive im Weltcup startberechtigt sind.

"Ich kann bis 2022 warten." Der 35-jährige Eisschnellläufer Shani Davis, nachdem er die Wahl um den US-Fahnenträger für die Eröffnung per Münzwurf verloren hatte.

"Ich weiß, dass er zusieht. Ich möchte für ihn gewinnen." Lindsey Vonn will für ihren vor kurzem verstorbenen Großvater zum zweiten Mal Olympiasiegerin werden.

"Die Chemie ist besser, als ich erwarten konnte. Es ist fantastisch." Trainerin Sarah Murray über die unerwartete Chemie im gesamtkoreanischen Eishockey-Damen-Team.

 14:11

Feierlicher Abschluss

 14:09

Das Feuer brennt!

Vom griechischen Ort Olympia bis nach Pyeongchang wurde die Fackerel getragen, jetzt ist das olympische Feuer entzündet.

 14:03

Und jetzt kommt die Fackel!

Die Fackel wird entzündet! Die Vorfreude auf Olympia ist enorm und ist jedem Gesicht der südkoreanischen Volunteers zu erkennen. Die Athleten im Stadion können es wohl gar nicht mehr erwarten, sich endlich zu beweisen.

 13:58

Olympische Fahne wird gehisst

Junge Sport-Talente tragen die Fahne ins Stadion, die Fahen wird feierlich gehisst.

 13:56

Aufwendige Eröffnung

 13:52

IOC-Boss Bach mit klarer Ansage

Nach dem Skandal um das russische Staatsdoping sagt der IOC-Boss: "Nur wenn ihr sauber bleibt, werdet ihr als wahrhafter und würdiger Olympia-Athlet in Erinnerung bleiben."

 13:45

Gesangseinlage und Lichtshow

Stimmungsvoll wird "Imagine" von John Lennon interpretiert. Der Friedensgedanke wird nochmal durch ein Lichtermeer, das eine Friedenstaube formt, betont.

 13:42

Korea-Präsident eröffnet Spiele

Moon Jae-In spricht die offiziellen Begrüßungsworte: "Ich erkläre die 23. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang für eröffnet."

 13:40

Tongas Auftritt bei der Zeremonie

Das ist mal ein mutiger, Auftritt bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.

 13:37

IOC-Boss Bach wendet sich an Athleten

Die Olympioniken sitzen um den Präsidenten, der die Wichtigkeit der Spiele für gemeinsamen Respekt einmahnt.

 13:36

Vorfreude auf Spiele

Chef des Organisationskomitees, Lee Hee-beom: "1952 musste man Geld sammeln, um Athleten aus dem armen Korea nach Helsinki schicken zu können. Jetzt haben wir etwas Neues erreicht. Wir haben einiges erreicht: Technologie, Respekt und der Olympische Friede. Zwei Koreas sind jetzt ein Korea. Zumindest für diese Spiele."

 13:33

Friedensprozess wird betont

Der Sport kann vereinen und Frieden stiften. Der gemeinsame Einlauf der zwei Koreas soll ein wichtiges Zeichen sein.

 13:32

Begrüßungsrede

Dei Athleten nehmen Platz und das IOC heißt alle willkommen!

 13:28

Deutscher Fahnenträger begeistert

Deutschlands Fahnenträger, der Kombinierer Eric Frenzel, war von der Eröffnungsfeier begeistert: "Das war ein tolles Erlebnis. Daran werde ich mich mein Leben lang erinnern. Es war auch hinter den Kulissen nett, mit den vielen anderen Athleten aus allen Disziplinen auf den Beginn der Feier zu warten. Es war beeindruckend, als Erster ins Stadion mit den Tausenden bunten Lämpchen laufen zu dürfen."

 13:23

Aufwendiger Imagefilm

Ein aufwendig produzierter Imagefilm zeigt das Leben in der Region.

 13:22

Verhaltensrichtlinien für russische Sportler

Die "Olympischen Athleten aus Russland" (OAR) müssen in Folge des Doping-Skandals bei den Winterspielen in Pyeongchang nicht nur ohne Landesfahne und -hymne an den Start gehen, sondern sich auch an IOC-Verhaltensrichtlinien halten.

Wenn sie nicht auffällig werden, besteht die Möglichkeit, dass das Internationale Olympische Komitee die Suspendierung des NOK Russlands noch vor Ende der Spiele aufhebt. Die Regeln beachten heißt, nicht an Aktivitäten teilzunehmen, die als Umgehung der Entscheidung des IOC-Exekutivkomitees vom 5. Dezember angesehen werden könnten.

 13:17

Das war der Einmarsch der Athleten

Weiter geht es mit einer Fassung eines traditionellen, koreanischen Volksliedes und Impressionen der schönen Landschaft auf der Halbinsel.

 13:15

Herzlicheit und Freude

Bei der Eröffnung kommt eine tolle und gastfreundliche Atmosphäre rüber. Die Koreaner begeistern sich für diese Spiele.

 13:14

Schöne Geste

Vielleicht kann das politische Eis dadurch gebrochen werden und es kommt zu einer Annäherung.

 13:12

Gastgeber kommt als letztes

Jetzt wird es laut im Stadion und hochpolitisch! Gastgeber Südkorea läuft als "Korea" und unter gemeinsamer Flagge auf.

 13:09

Franzosen mit Fourcade

Biathlet-Superstar Martin Fourcade trägt Frankreichs Fahne. Danach kommt Finnland mit Skisprung-Legende Janne Ahonen an der Spitze.

 13:06

Riesen-Team aus Kanada

225 Athleten aus Kanada sind dabei:

 13:04

Italiener aus dem Häuschen!

 13:02

Unser Team freut sich auf tolle Spiele!

 13:00

Handshake auf der Tribüne

Höfliche Begrüßung der koreanischen Vertreter:

 12:58

Toller Auftritt von Jamaika

Tanzend kommen die Jamaikaner ins Stadion. "Cool Runnings" lässt grüßen. Ein jamaikanischer Frauen-Bob ist diesmal dabei!

 12:54

"Große Ehre" für Anna Veith

Anna Veith trägt stolz die Flagge, die ÖSV-Stars gleich dahinter. Danach kommt Russland, das nicht unter russischer Flagge antreten darf. Kaum Applaus für die russische Abordnung.

 12:52

Und da ist unser Team

Direkt nach Australien kommt die ÖSV-Abordnung mit Anna Veith an der Spitze ins Stadion.

 12:49

91 Nationen insgesamt dabei

Ein Debütant ist auch Eritrea.

 12:47

Isländer haben ihren Spaß

Die Nordmänner tanzen zur Musik und haben da auch etwas einstudiert. Gute Laune ist jedenfalls dabei!

 12:45

Auch Spanien ist dabei

Die Spanier haben gute Snowboarder in ihren Reihen. Danach kommt Slowenien und direkt danach die Slowakei. Die slowakische Eishockey-Mannschaft hat sich qualifiziert mit einigen Spielern, die in der österreichischen Liga EBEL ihr Geld verdienen.

 12:44

Wann kommt Österreich?

Österreich kommt bald an die Reihe, die Länder werden nach dem koreanischen Alphabet aufgerufen.

 12:40

Athleten genießen Atmosphäre

 12:39

USA-Abordnung

Da sind die großen Stars dabei, Lindsey Vonn und die Eishockey-Stars zum Beispiel. Und Vize-Präsident Mike Pence winkt freundlich von der Tribüne.

 12:36

Mexikaner mit Sombrero

Sympathischer Auftritt von Mexiko. Der Fahenträger lässt es sich nicht nehmen und trägt einen Sombrero.

 12:34

Auch Madagaskar ist dabei

Und zwar bereits zum 2. Mal. Eine 16-Jährige wird Slalom und RTL bestreiten.

 12:33

Licht, Laser & Olympioniken

 12:30

Große deutsche Delegation

Bei den Delegationen mit den Eishockey-Teams dabei, ist einiges los. Die Deutschen mit einem großen Team, 162 Athleten. Von der Tribüne winkt IOC-Präsident Thomas Bach.

 12:27

Norwegen zieht ein

Die "Super-Elche" mit u.a. Henrik Kristoffersen und Aksel Lund Svindal sind extrem stark vertreten. Sowohl im Alpin-, als auch traditionell im Nordischen Bereich haben sie etliche Medaillenkandidaten in ihren Reihen.

 12:26

Schöne Eröffnungsfeier

 12:26

Einzug der Athleten

 12:24

Nun ziehen Athleten ein

Es folgt der Einzug der Athleten. Die Zeremonie startet mit Griechenland. Gleich darauf folgt Ghana und die Athleten zeigen afrikanischen Groove beim Einzug.

 12:23

Sehr bunte und farbenfrohe Zeremonie

 12:21

Nun gibt es noch die Hymne

Die koreanische Hymne wird von einem Kinderchor vorgetragen.

 12:18

Jetzt wird die Korea-Flagge in die Arena getragen

35.000 Zuschauer im Stadion jubeln den ersten Athleten zu.

 12:14

Traditionelle Trommeln

Eine Mega-Show mit rhythmischen Trommeln und Tänzern folgt auf die wundersame Reise der Kinder.

 12:12

Fantastisch!

2.000 Darsteller und Tiere werden die Show bestreiten. 200 Länder übertragen live.

 12:10

Koreanische Geschichte schön erzählt

 12:09

Tolle Feuerwerk-Show

 12:07

Drachen & Tiger

Blaue Drachen, weiße Tiger, schwarze Schildkröte... wunderschöne Kostüme machen die Figuren lebendig, die die Wächter der Welt darstellen sollen.

 12:05

Darsteller aus Tanztheater

Über 150 Darsteller und auch einige Soldaten haben bei der Bühnenshow mitgewirkt. Erzählt wird die Geschichte von fünf kleinen Kindern, die Abenteuer erleben.

 12:02

Pompöse Show

Gleich zu Beginn gibt es große Projektionen, buntes Feuerwerk und viele interessante Video-Eindrücke aus Korea. Sympathisch und nicht so gigantisch wie bei den letzten Spielen in Sotschi 2014.

 12:00

Glück für Athleten!

Es wird bei weitem nicht so kalt wie prognostiziert. Die Athleten hatten Angst vor einer -20 Grad kalten Eistruhe, stattdessen hat es im Stadion Temperaturen um den Gefrierpunkt.

 11:59

Los gehts!

 11:49

Mitarbeiter & Fans sind bereit

 11:44

Tränen-Auftritt von US-Skistar Vonn

US-Skistar Lindsey Vonn will bei ihrer vierten Olympia-Teilnahme vor allem für ihren kürzlich verstorbenen Großvater erfolgreich sein und zum zweiten Mal Olympiasiegerin werden. "Ich wünsche mir sehr, dass ich gut bin, für ihn. Ich vermisse ihn sehr. Ich weiß, dass er zusieht. Ich möchte für ihn gewinnen", sagte Vonn am Freitag in Pyeongchang. Nach dieser Aussage kamen ihr bei der Ankunfts-Pressekonferenz vor hunderten Journalisten die Tränen. Ihr Großvater Don Kildow (88) war vergangenes Monat gestorben. Kildow hatte in den 1950er-Jahren in der US-Armee auch in Südkorea gedient. "Er wird mir helfen und ich werde für ihn gewinnen", sagte Vonn.

Hier mehr dazu: Dramatischer Tränen-Auftritt von Vonn

 11:44

Die Welt schaut auf Pyeongchang!

 11:41

Rund 2.000 Darsteller sollen Stars einheizen

Immerhin: Rund 2.000 Darsteller werden den Athleten bei der Eröffnungszeremonie einheizen. Darunter auch Tiere. Die südkoreanische Künstlerin Insooni singt das Titellied für den olympischen Fackellauf "Let Everyone Shine". Es soll die Nationen vereinen und helfen, den Geist als olympische Flamme zu teilen.

 11:39

Frostige Temperaturen

Die Olympia-Stars müssen sich warm anziehen - vor allem für die Eröffnungsfeier. Die kälteste Eröffnung der Olympiageschichte wartet, im Laufe der Feier können die Temperaturen auf bis zu -20 Grad fallen. Dagegen werden kuriose Maßnahmen ergriffen. Die Ärzte des italienischen Teams raten ihren Sportlern, sich während der rund eineinhalbstündigen Zeremonie ständig zu bewegen. Personen mit Herzproblemen oder Diabetes sollen in der Wärme statt im offenen Olympiastadion bleiben. Neben Schutzplanen gegen den Wind installierten die Südkoreaner 27 Wärmezonen und 40 mobile Heizstrahler. Zudem sollen auf jedem Platz eine Decke, Heizkissen sowie Wärme-Pads bereitliegen. "Der gruseligste Teil wird die Eröffnungsfeier sein. Ich werde Wärmepflaster am gesamten Körper tragen müssen", so der japanische Skispringer Noriaki Kasai.

 11:25

Einige Exoten dabei

 11:12

Wie viele Medaillen holen wir?

Der Druck auf die Olympioniken ist groß: Laut Umfrage von ÖSTERREICH erwartet die Bevölkerung bis zu 15 Medaillen. Auch ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel legt die Latte hoch: "15 sollten es werden". Womöglich gleich am Sonntag in der Abfahrt!

 11:11

Viele Helferchen arbeiten mit

 11:10

USA und Slowakei zusammen im Bus

Einige US-Athleten haben eine slowakische Mitfahrgelegenheit genutzt:

 11:08

Eröffnung wird zur Mega-Party

Die Eröffnung wird zur Mega-Party: 35.000 Fans im Stadion, TV-Übertragung in über 200 Länder. 2.000 Darsteller und Tiere werden die Show bestreiten. "Let Everyone Shine" ist das Motto des Eröffnungsliedes. Dann gleich der erste pompöse Österreicher-Auftritt: Ski-Star Anna Veith führt unsere 105 Athleten (40 Frauen, 65 Männer) als Fahnenträgerin in das Olympic Stadium. "Das ist eine große Auszeichnung für mich," so Veith.

 10:43

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Dei Jagd auf Medaillen beginnt! Die Olympischen Winterspiele in Südkorea werden heute feierlich eröffnet. oe24 tickert für Sie ab 11:30 LIVE!