Abgeschnittenen Penis in den Müll geworfen

Grausame Bluttat

Abgeschnittenen Penis in den Müll geworfen

Eine US-Amerikanerin entmannte ihren Gatten im gemeinsamen Ehebett.

Eine grausame Bluttat hat sich in Südkalifornien ereignet: Catherine B. (48) hat ihrem Ehemann den Penis abgeschnitten und das "gute Stück" dann in den Müll geworfen. Erst dann rief sie die Rettung. Sie wurde festgenommen.

Die 48-Jährige mischte ihrem Mann Schlafmittel ins Essen. Als er sich schläfrig ins Bett legte, zog Catherine ihn aus und fesselte ihn. Aber erst als er wieder zu sich kam, schritt die Frau mit einem 25 Zentimeter langen Küchenmesser zur Tat. Der Mann wurde inzwischen operiert, sein Zustand ist kritisch.

Das Paar, das erst im Dezember heiratete, stand offenbar kurz vor der Scheidung. Bisher gab es keine Anzeigen wegen häuslicher Gewalt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten