Explosionen in nigerianischer Stadt Kano

Polizeirevier angegriffen

Explosionen in nigerianischer Stadt Kano

Der Norden Nigerias wird seit Monaten von blutigen Anschlägen erschüttert.

In der Millionenstadt Kano im Norden Nigerias sind in der Nacht auf Dienstag Schüsse und Explosionen zu hören gewesen. Die nigerianischen Behörden bestätigten, dass ein Polizeirevier angegriffen und niedergebrannt worden sei. Bei einer Schießerei zwischen Polizisten und Angreifern wurde ein Polizist angeschossen.

In Maiduguri, einer Hochburg der islamistischen Sekte Boko Haram, erschütterte eine Reihe von Explosionen einen Markt. Nach Berichten von Augenzeugen gerieten Autos und Geschäfte in Brand.

Der Norden Nigerias wird seit Monaten von blutigen Anschlägen und Überfällen von Boko Haram erschüttert. Seit Jahresbeginn wurden bereits mehr als 200 Menschen getötet. Boko Haram kämpft für einen islamischen Staat im überwiegend muslimisch geprägten Norden des Landes. Der Süden ist dagegen vorwiegend von Christen bewohnt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten