Mädchen (16) überlebt 1.000-Meter-Absturz

USA

Mädchen (16) überlebt 1.000-Meter-Absturz

Artikel teilen

Erster Fallschirmsprung ging schief - 16-Jährige krachte zu Boden.

Die Texanerin Mackenzie Wethington (16) überlebte einen 1.000-Meter-Absturz. Das Mädchen hatte sich zum Geburtstag einen Fallschirmsprung gewünscht. Nach sechs Stunden Training im Pegasus Air Sports Centre in Oklahoma war es so weit: Sie stieg mit ihrem Vater in ein Flugzeug und machte sich für ihren Sprung bereit.

Ihr Vater stürzte sich aus dem Flieger, kurz darauf sprang auch Mackenzie. Im freien Fall nahm der Horror seinen Lauf. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet die 16-Jährige kurz nach dem automatischen Öffnen des Fallschirms ins Trudeln.

Ein Instruktor gab dem Teenager per Funk Anweisungen, wie die Situation zu korrigieren sei. Doch die 16-Jährige schaffte es nicht und krachte aus einer Höhe von etwa 1.000 Metern mit großer Wucht in den Boden.

Wie durch ein Wunder kam Mackenzie bei dem Aufprall mit dem Leben davon. Zwar erlitt das Mädchen zahlreiche Brüche und innere Verletzungen, doch sie ist mittlerweile bei Bewusstsein, ihr Zustand stabil und sie wird schon bald von der Intensivstation auf eine normale Station verlegt werden. Bleibende Schäden seien nicht zu erwarten, hieß es.

"Ich habe keine Ahnung, wie sie das überleben konnte", sagte der behandelnde Arzt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo