Regierungskrise in Bulgarien

Rücktritt

Regierungskrise in Bulgarien

Sozialliberale bulgarische Regierung unter Orescharski zurückgetreten.

Die sozialliberale bulgarische Regierung unter Plamen Orescharski hat am Mittwochabend im Parlament in Sofia ihren Rücktritt eingereicht, meldete das Staatsradio. Der Rücktritt war Ende Juni bei politischen Beratungen beim Staatspräsidenten über den Ausweg aus der Regierungskrise vereinbart worden. Damit ist der Weg für die vorgezogenen Parlamentswahlen am 5. Oktober frei.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten