airsex

Weltchronik

Air-Sex-Champion in Toronto gekürt

Artikel teilen

Nach dem Vorbild der Luftgitarren-Duelle fand in Kanada ein spezieller Wettbewerb statt. Gesucht wurde der beste vorgetäuschte Sex. Jeder Teilnehmer hatte 120 Sekunden zur Verfügung.

Ganz schön heiß ging es dieser Tage in Toronto zu, denn es fand ein Air-Sex-Wettbewerb statt. Ähnlich den schon länger bekannten Luftgitarren-Wettbewerben ging es dabei um vorgetäuschten Sex. Zwei Minuten hatte jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin Zeit, das Publikum von seinen Künsten zu überzeugen.

Sich teilweise auszuziehen ist erlaubt, allerdings müssen die Darbietungen von Musik untermalt werden. Man kann währenddessen reden, Utensilien benutzen oder auch einen Konkurrenten auf die Bühne holen. Verboten ist nur eines: Echte Orgasmen.

Am Ende des Abends wurde der beste Air-Sex Torontos gekürt. Der Gewinner der ersten von 16 Stationen in Nordamerika darf nun an den Air-Sex Weltmeisterschaften teilnehmen, die Ende Sommer stattfinden werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo