Werner Schneyders große Trauerarbeit

Berührend

Werner Schneyders große Trauerarbeit

Vom ersten Befund bis zum Ende mit Schrecken beschreibt Buchautor Werner Schneyder in Krebs sehr sensibel und einfühlsam das lange Sterben seiner Frau Ilse, die vor drei Jahren einem Blasenkrebs und einer sogenannten „Karzinose“ erlag.

Die ersten Auszüge dieser unvergleichlichen literarischen Trauerarbeit, die ÖSTERREICH am gestrigen Sonntag abdruckte, werden bereits heftig debattiert. Denn in Krebs geht Werner Schneyder auf Konfrontation mit der Medizin: Vor allem die seiner Frau verordnete Chemotherapie sei „eine Folter“ und daher sinnlos gewesen. Morphium statt Chemo hätte der Patientin ein glücklicheres Ende ermöglicht, so seine These.

ÖSTERREICH druckt nun täglich ein (gekürztes) Kapitel aus "Krebs" ab.

"Krebs" von Werner Schneyder, Sondereinband, erschienen im Verlag Langen/Müller, Euro 17.90

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.