Große Diskussion um Schwulen-Tanz

Das sagen die Promis

© Tuma/Lui/TZ Oesterreich

Große Diskussion um Schwulen-Tanz

Schwulen-Ikone Dagmar Koller über Haiders Ambitionen:

"Unappetitlich"

ÖSTERREICH: Alfons Haider will jetzt mit einem Mann tanzen …
Dagmar Koller: Ich find das unappetitlich, er tut uns allen nichts Gutes, auch sich selber nicht. Ich sage das ganz bewusst, obwohl ich die Ikone der Schwulen bin. Auch in ­homosexuellen Kreisen kommt das nicht gut an. Wer soll denn der Mann bei diesem Tanzpaar sein? Oder tanzt Haider mit einem Transvestiten?

ÖSTERREICH: Warum?
Koller: Er zieht das Thema Homosexualität in die Lächerlichkeit, was schade ist. Gleichgeschlechtliche Paare dürfen endlich Partnerschaften eingehen, heiraten, glücklich sein. Warum tanzt der Alfons nicht mit seiner Arigona, die ist doch hübsch und ist sogar von einem Magazin zur Frau des Jahres gekürt worden?

Abstimmen: Soll Alfons Haider auf den Männertanz verzichen?

abstimmen_startbutton

Ex-Dancing-Star Toni Polster unterstützt Niki Lauda:

"Nachvollziehbar"

ÖSTERREICH: Sie waren als Dancing Star der Quotenbringer für den ORF. Wie kommentieren Sie den Lauda-Angriff gegen Alfons Haider?
Toni Polster: Man kann die harten Worte von Niki Lauda sehr gut nachvollziehen. Ich persönlich finde das auch nicht gut, was der Alfons Haider da abziehen will – mit einem Mann bei dieser Show tanzen.

ÖSTERREICH: Weshalb stört Sie das so sehr?
Polster: Tanzen ist die ewige Auseinandersetzung der Geschlechter – das war in der Geschichte so und soll auch in Zukunft so bleiben. Wenn ich heutzutage meinen Fernseher aufdrehe, überkommt mich das Gefühl, ich bin abnormal, weil ich heterosexuell bin und nicht schwul.

Lesen Sie hier das Interview mit Niki Lauda und alle Postings der oe24-User!


Dieter Chmelar, Haiders Konkurrent bei Dancing Stars:

"Beschämend"

ÖSTERREICH: Was sagen Sie zu den Äußerungen?
Dieter Chmelar: Ich habe Respekt vor Lauda. Aber was er da sagt, finde ich beschämend und bestürzend. Fast scheint es mir so, als hätte seine soziale Haltung nicht mit seinen Erfolgen Schritt halten können.

ÖSTERREICH: Warum?
Chmelar: Wenn er seine Kinder vor so etwas schützen will, frage ich mich, warum er sie nicht auch vor Stürzen bei Skirennen schützen will? Ich hätte mir gewünscht, dass er vor zehn Jahren gesagt hätte „Stoppt Haider“ – Jörg Haider. Noch besser, er sagt: „Stoppt Lauda!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.