Alfons Haider, Niki Lauda

Alfons Haider zu Niki Lauda

Aussagen disqualifizieren sich von selbst

Niki Lauda empört sich über "schwules Tanzen" im ORF: Die Reaktionen.

"Wir sind wirklich fassungslos und äußerst überrascht, dass Herr Lauda solche Vorurteile gegenüber Homosexuellen hegt und den ORF in völlig ungerechtfertigter Weise angreift", empört sich Christian Högl, Sprecher der Homosexuellen Initiative HOSI über Niki Lauda.

Abstimmen: Soll Alfons Haider auf den Männertanz verzichen?

Kritik gibt es auch von dem Sprecher der Grünen Andersrum Wien, Marco Schreuder: "Die Aussage von Lauda, dass in unserer Kultur Männer nicht mit Männern tanzen würden, ist schon allein durch das Schuhplatteln zu widerlegen. Außerdem sind auch Lesben und Schwule ORF-GebührenzahlerInnen."Die grüne Europaabgeordnete Ulrike Lunacek lädt Niki Lauda zum Regenbogenball ein, "damit er seine Vorurteile abbauen kann".

Stein des Anstoßes: In einem ÖSTERREICH-Interview protestierte Lauda gegen den Auftritt von Alfons Haider, der bei Dancing Stars mit einem Mann antreten will: "Es gibt so was wie gute Traditionen in unserer Kultur – dazu gehört, dass Männer mit Frauen tanzen. Bald kommt die Zeit, da werden wir uns noch alle öffentlich dafür entschuldigen, dass wir heterosexuell sind."

Haider zurückhaltend
Alfons Haider reagierte auf den Angriff Laudas zurückhaltend. Der TV-Moderator, der offen zu seiner Homosexualität steht, nimmt lediglich über sein Management Stellung: "Die Aussagen disqualifizieren sich von selbst. Man muss sie nicht weiter kommentieren."

Wrabetz verwundert
ORF-Generaldirekt Alexander Wrabetz äußerte sich während einer Sitzung des Publikumsrats zu den Aussagen des Airline-Betreibers: "Ich glaube, dass es doch ein interessantes Element einer Unterhaltungssendung ist, zu dem offensichtlich auch Diskussionsbedarf besteht. Das zeigt, dass wir durchaus richtig liegen." Wrabetz stellte allerdings klar, dass er mit Lauda nicht in eine öffentliche Debatte eintreten wolle. Und weiter: "Mich hat gewundert, dass er sich da so emotional engagiert. Aber es zeigt, dass es ein Thema ist."

Lesen Sie hier das Interview mit Niki Lauda und alle Postings der oe24-User!