Auto überschlägt sich bei schwerem Unfall

Zwei Verletzte

© APA

Auto überschlägt sich bei schwerem Unfall

In St. Andrä am Zicksee (Bezirk Neusiedl am See) sind Sonntag früh gegen 5.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall vier Menschen verletzt worden. Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Neusiedl am See war auf dem Weg nach Tadten vermutlich zu schnell unterwegs und schlitterte mit seinem Wagen in den Straßengraben. Sowohl der Lenker als auch seine Beifahrerin wurden schwer, zwei weitere Insassen leicht verletzt.

In einer Rechtskurve hatte der junge Burgenländer die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Der Wagen landete im Straßengraben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Verletzten wurden in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

Überholmanöver
Eine weitere Schwerverletzte forderte ein Unfall am Samstag gegen 15.00 Uhr in St. Martin an der Raab (Bezirk Jennersdorf) im Südburgenland: Ein 50-Jähriger war mit einer 49-jährigen Bekannten aus dem Bezirk Fürstenfeld auf dem Motorrad in Richtung Windisch-Minihof unterwegs. Nach einem Überholmanöver kollidierte die Maschine in einem Kreuzungsbereich mit einem Pkw. Die Steirerin wurde schwer verletzt und mit dem Notarzthubschrauber in ds Krankenhaus geflogen. Der Zweirad- und der Autolenker blieben unversehrt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen