Agrana eröffnete Werk im Bundesstaat New York

Der börsenotierte Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern Agrana hat seinen vierten Produktionsstandort für Fruchtzubereitungen in den USA eröffnet. "Das Investitionsvolumen der neuen Anlage in Lysander im Bundesstaat New York betrug rund 30 Mio. Euro", teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Die neue Anlage in Lysander kann pro Jahr rund 45.000 Tonnen Fruchtzubereitungen mit Erdbeeren, Heidelbeeren oder Pfirsich für Fruchtjoghurt-, Backwaren- und Eiscreme produzieren. Durch das Investment entstehen laut Agrana 60 neue Arbeitsplätze.

"Nordamerika ist im Bereich der Fruchtzubereitungen ein bedeutender Wachstumsmarkt", sagte Agrana-Vorstand Walter Grausam laut Aussendung in seiner Eröffnungsrede. Vor allem im Nordosten der USA sowie in Kanada gebe es eine steigende Nachfrage. In den USA betreibt die Agrana neben dem neuen Werk in Lysander drei weitere Produktionsstätten in Botkins (Ohio), in Centerville (Tennessee) und in Fort Worth (Texas).