Airbus: Großauftrag für mehr als 200 Flugzeuge

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat einem Bericht zufolge einen der größten Aufträge in seiner Geschichte erhalten. Die indonesische Billigfluglinie Lion Air habe mehr als 200 Mittelstrecken-Maschinen vom Typ A320 bestellt, berichtete die französische Wirtschaftszeitung "Les Echos" am Sonntag. Der Vertrag solle am Montag im Elysee-Palast unterzeichnet werden und könne nach Katalogpreisen der Maschinen einen Wert von mehr als 20 Milliarden Dollar (15,3 Milliarden Euro) (15,28 Mrd. Euro) haben.

Weder Airbus noch die französische Präsidentschaft wollten am Sonntagabend Stellung zu dem Bericht nehmen. Zuvor war bekannt gegeben worden, dass Präsident François Hollande den Airbus-Chef Fabrice Brégier "aus Anlass einer größeren industriellen Vereinbarung" empfangen werde.

Lion Air wäre für Airbus ein neuer Kunde. Bisher bestellte die indonesische Airline ihre Flugzeuge dem Bericht zufolge fast ausschließlich beim Airbus-Konkurrenten Boeing.