Johann Heuras: Pläne sind nichts Neues

Potenzieller Investor

Deutsche Privatbahn an Ybbstalbahn interessiert

Die Veolia Verkehr GmbH soll laut NÖ Wirtschaftspressedienst Interesse daran haben, die Ybbstalbahn zu übernehmen. "Wenn die Rahmenbedingungen in der Region stimmen, können wir mit dem operativen Betrieb in einem Zeitraum von 6 bis 12 Monaten loslegen", wird Regionalleiter Heino Seeger zitiert.

Das Interesse des Unternehmens ist für Verkehrslandesrat Johann Heuras (V) an sich nichts Neues. Ein konkretes Angebot seitens der Veolia Verkehrs GmbH habe es bisher aber nicht gegeben.

Der Regionalleiter soll angeblich in den kommenden vier Wochen mit einigen Mitarbeitern ins Ybbstal reisen, um sich ein Bild von der Lage zu machen und mit der Ybbstalbahn Entwicklungsgenossenschaft die nächsten Schritte abzuklären. Auch dem Land Niederösterreich als künftigem Eigentümer der Strecke möchte man die Pläne präsentieren, hieß es. Heuras wusste davon am Samstag (13. Februar) allerdings noch nichts.