Baloise kauft in Luxemburg zu

Der Schweizer Versicherungskonzern Baloise expandiert in Luxemburg. Baloise, dessen Töchter in Kroatien und Serbien zur börsennotierten österreichischen UNIQA gehören, übernimmt das Geschäft der belgischen P&V Assurances im Großherzogtum. In Zahlen bedeutet das ein Prämienvolumen von 26 Mio. Euro im Nichtleben-Geschäft sowie 14 Mio. Euro in der Sparte Leben.

Damit steigere die Baloise ihren Marktanteil in beiden Bereichen auf über 10 Prozent, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Dem Kauf müssen noch die Aufsichtsbehörden zustimmen. Die Transaktion soll im ersten Halbjahr 2014 vollzogen werden.