Bergbau-Gigant Rio Tinto stockt Riversdale-Offerte erneut auf

Der australische Bergbau-Gigant Rio Tinto hat seine Milliardenofferte für den Minen-Betreiber Riversdale nochmals aufgestockt, um die Zustimmung wichtiger Aktionäre zu gewinnen. Rio Tinto biete nun 16,50 statt bisher 16 australische Dollar, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Riversdale wird damit mit knapp vier Milliarden US-Dollar bewertet.

Ursprünglich hatte Rio Tinto gar nur 15 australische Dollar geboten. Rio verlängerte zudem das dritte Mal die Frist zur Annahme der Offerte. Sie läuft nun bis zum 1. April. Zugleich erklärte der Konzern, die jetzt genannte Summe sei endgültig, falls nicht noch ein konkurrierendes Angebot hereinkomme.

Rio Tinto ist der weltweit zweitgrößte Hersteller von Eisenerz. Die Übernahme würde dem Konzern Zugang zu großen Mengen an hochwertiger Kokskohle verschaffen.