Börse Tokio deutlich fester, Wahl in Griechenland unterstützt

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag den Handel mit deutlich fester beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 1,77 Prozent auf 8.721,02 Zähler.

Der Sieg der Eurobefürworter nach der Wahl in Griechenland hat den Börsen in Asien Auftrieb verliehen. "Das schlimmste Szenario ist fürs erste abgewendet", sagte ein Analyst. Dennoch herrscht auch Vorsicht und Skepsis: "Die Gewinne sind bereits wieder etwas zurückgegangen, denn es fehlt an Anschlusskäufen", sagte ein Händler und verwies auf die vorerst weiter unklare Lage in Griechenland und Sorgen um das weit größere und inzwischen ebenfalls finanziell schwer angeschlagene Spanien.

Die Kursgewinne gingen in Tokio quer durch die Branchen. Die Aktien der exportorientierten Titel Sharp und Pioneer gewannen jeweils mehr als 5,5 Prozent. Klare Aufschläge gab es auch im Metallbereich bei Japan Steel Works (plus 6,35 Prozent) und Kobe Steel (plus 4,35 Prozent) zu sehen. Unter den weiteren Blue Chips in Tokio gewannen Sony um 4,18 Prozent.

Lesen Sie auch