Börse Tokio schließt im Plus

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag mit Gewinnen geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit einem moderaten Plus von 0,25 Prozent bei 14.199,59 Zählern. Der Topix Index stieg um 0,47 Prozent auf 1.165,51 Einheiten. 1.001 Kursgewinnern standen 581 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 144 Titel.

Im Fokus der Anleger standen überwiegend Unternehmenszahlen, der Yen Kurs zeigte sich kaum verändert. Mitsubishi Heavy Industries stachen besonders hervor und legten 6,8 Prozent zu, nachdem die Prognose für den Jahresgewinn von 130 Milliarden Yen Analystenerwartungen übertroffen hatte. Aktien von Ebara gewannen 7,5 Prozent, nachdem der Pumpenhersteller bekanntgab, dass das der Nettogewinn im Gesamtjahr auf 20 Milliarden Yen steigen werde. Canon-Papiere stiegen 1,9 Prozent, nachdem ein Aktienrückkauf angekündigt wurde.

Auch Aktien von Toshiba konnten 1,27 Prozent gewinnen. Der Technologiekonzern hofft dank florierender Geschäfte in der Stromnetz-Sparte auf einen Rekordgewinn. Das operative Ergebnis soll im Geschäftsjahr bis Ende März 2015 um 14 Prozent auf die neue Bestmarke von 330 Milliarden Yen (rund 2,3 Milliarden Euro) steigen.

Toyota legten moderat um 0,6 Prozent zu. Der absatzstärkste Autohersteller der Welt verdoppelte im abgelaufenen Geschäftsjahr dank des schwachen Yen zwar seinen Überschuss nahezu auf umgerechnet knapp 13 Mrd. Euro. Aber für das laufende Geschäftsjahr (bis Ende März) wird ein um 2,4 Prozent niedrigeren Gewinn vorausgesagt.

Lesen Sie auch