Börse Tokio schließt in der Gewinnzone

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel mit etwas höheren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index gewann 49,65 Punkte oder 0,50 Prozent auf 10.079,76 Zähler. Der Topix Index schloss mit 869,81 Einheiten und einem Aufschlag von 3,24 Punkten oder 0,37 Prozent.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel mit etwas höheren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index gewann 49,65 Punkte oder 0,50 Prozent auf 10.079,76 Zähler. Der Topix Index schloss mit 869,81 Einheiten und einem Aufschlag von 3,24 Punkten oder 0,37 Prozent.

Händler begründeten die Gewinne unter anderem mit dem jüngsten Rücksetzer des Yen gegenüber dem US-Dollar. Dies habe Exportwerte gestützt. Vor allem Investoren aus Übersee hätten bei japanischen Wertpapieren zugegriffen, hieß es.

Titel des Elektronikkonzerns TDK verteuerten sich um 2,59 Prozent auf 5.540 Yen. Damit erholten sie sich wieder von ihren kräftigen Vortagesverlusten. Sehr fest präsentierten sich auch Tokyo Electron und Advantest mit einem Kurszuwachs von 2,33 respektive 1,47 Prozent. Papiere der Automobilhersteller Toyota (plus 1,07 Prozent auf 3.305 Yen) und Honda (plus 0,65 Prozent auf 3.085 Yen) waren ebenfalls unter den Gewinnern zu finden.

Mehr dazu