Börse Tokio schließt klar höher

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag mit klar höheren Notierungen geschlossen. Der Nikkei-225 Index stieg um 179,76 Punkte oder 1,45 Prozent auf 12.560,95 Zähler. So hoch stand der Leitindex zuletzt im September 2008. Der Topix Index schloss mit 1.051,65 Einheiten und einem Plus von 13,48 Punkten oder 1,30 Prozent.

Der wachsende Optimismus bezüglich der US-Wirtschaft hat Anleger an den meisten Börsen in Asien zum Wochenausklang zu Käufen verleitet. Unterstützung komme weiterhin von der Wall Street, wo das Kapital nach wie vor in den Aktienmarkt fließe, kommentierte ein Händler.

Das japanische Parlament hat Haruhiko Kuroda als neuen Notenbankchef bestätigt. Beobachter rechnen damit, dass Kuroda die bereits hochexpansive Geldpolitik Japans in Kürze noch weiter lockert.

Unter den Einzelwerten fanden sich Sony mit einem Kurssprung um knapp elf Prozent auf 1.668 Yen unter den größten Gewinnern. Marktbeobachter verwiesen hier zur Begründung auf einen positiven Analystenkommentar.