Börse Tokio schließt knapp uneinheitlich

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag knapp uneinheitlich geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss leichter mit einem Minus von 52,11 Punkten oder 0,36 Prozent bei 14.423,19 Zählern. Der Topix Index stieg um minimale 0,66 Punkte oder 0,06 Prozent auf 1.163,70 Einheiten. 1.041 Kursgewinnern standen 621 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 66 Titel.

Im Branchenvergleich konnten sich an der Tokioter Börse die Titel von Papierherstellern besonders positiv präsentieren. So gingen die Papiere von Oji Paper mit einem Aufschlag von 2,25 Prozent bei 454,00 Yen aus dem Handel. Auch Nippon Paper Industries kletterten um 1,75 Prozent auf 1.972,00 Yen hoch.

Finanzwerte gerieten hingegen unter Druck, hier insbesondere die Titel von Privatkreditgebern. So fielen die Anteilsscheine von Orix Corp. um 1,08 Prozent bei 1.371,00 Yen. Die Aktien des Finanzdienstleisters Credit Saison schlossen mit einem deutlichen Minus von 3,01 Prozent auf 1.998,00 Yen.

OE24 Logo