Börse Tokio schließt schwächer

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel mit schwächeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index sank 0,84 Prozent auf 10.030,11 Zähler. Der Topix Index schloss mit 866,57 Einheiten und einem Abschlag von 1,02 Prozent. Der Umsatz belief sich auf rund 1.420,43 (Vortag: 1.144,57) Mio. Aktien. 3

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel mit schwächeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index sank 0,84 Prozent auf 10.030,11 Zähler. Der Topix Index schloss mit 866,57 Einheiten und einem Abschlag von 1,02 Prozent. Der Umsatz belief sich auf rund 1.420,43 (Vortag: 1.144,57) Mio. Aktien. 3

Belastet von den geopolitischen Spannungen auf der koreanischen Halbinsel haben die japanischen Aktienindizes am Mittwoch etwas nachgegeben. Nach den Kurszuwächsen der Vortage hätten auch Gewinnmitnahmen die Indizes gedrückt, hieß es. Am Dienstag war die japanische Börse wegen eines Feiertages geschlossen geblieben.

Zu den größten Verlierern zählten die Titel des Elektronikkonzerns TDK mit einem Abschlag von 2,17 Prozent auf 5.400 Yen. Schwach präsentierten sich auch Tokyo Electron und Sony, deren Kurse sich jeweils um mehr als 2 Prozent ermäßigten. Nippon Steel büßten 1,78 Prozent auf 276 Yen ein. Canon-Anteilsscheine verloren mit 0,86 Prozent auf 4.015 Yen vergleichsweise wenig.

Lesen Sie auch