BP verkauft milliardenschwere Vermögenswerte an TNK-BP in Russland

Der britische Ölkonzern BP verkauft Vermögenswerte in Vietnam und Venezuela für 1,8 Mrd. Dollar an das Gemeinschaftsunternehmen TNK-BP in Russland. Betroffen seien Bereiche aus Produktion und Pipelines, teilte TNK-BP am Montag mit. Das russische Gemeinschaftsunternehmen von BP will den Kauf aus eigenen Mitteln bestreiten.

Der britische Ölkonzern BP verkauft Vermögenswerte in Vietnam und Venezuela für 1,8 Mrd. Dollar an das Gemeinschaftsunternehmen TNK-BP in Russland. Betroffen seien Bereiche aus Produktion und Pipelines, teilte TNK-BP am Montag mit. Das russische Gemeinschaftsunternehmen von BP will den Kauf aus eigenen Mitteln bestreiten.

Die Transaktion steht im Zusammenhang mit zahlreichen Verkäufen von BP. Der Ölmulti hatte angekündigt, sich von Bereichen trennen zu wollen, um Geld für die Folgekosten der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko einzusammeln.

Analysten sagten, auch für TNK-BP, an dem BP die Hälfte hält, ergibt der Schritt Sinn: Das Unternehmen will auch außerhalb Russlands expandieren. Zudem will es nach Einschätzung von Branchenexperten Lukoil als größten unabhängigen Produzenten im Land überholen.