Britischer Investor will Thyssen-Werft Blohm + Voss kaufen

Der britische Investor Star Capital Partners verhandelt einem Zeitungsbericht zufolge über den Kauf der ThyssenKrupp-Werftentochter Blohm + Voss. Eine bindende Übereinkunft solle im November stehen, berichtete die "Financial Times Deutschland". ThyssenKrupp habe Einblick in alle wichtigen Daten gewährt und führe mit dem Finanzinvestor exklusive Gespräche.

Der Investor sei an der Übernahme aller Werftteile interessiert bis auf die Entwicklungssparte, die aus rüstungspolitischen Gründen nicht zum Verkauf stehe. ThyssenKrupp wollte sich gegenüber der Zeitung nicht äußern, Star Capital sei für eine Stellungnahme nicht zu erreichen gewesen.

Bis zu einem Vertragsabschluss sei es noch ein langer Weg. So sei immer noch nicht sicher, ob der Blohm + Voss-Jachtbau einen dringend benötigten Auftrag erhalte. Davon dürfte das Interesse des Finanzinvestors der Zeitung zufolge jedoch entscheidend abhängen.

Lesen Sie auch