BT Group im 2. Quartal leicht über den Erwartungen: Besserer Ausblick

Die britische Telefongesellschaft BT Group hat im zweiten Quartal den Gewinn leicht gesteigert und die Jahresprognose aufgestockt. Der Cash-Flow solle das Ziel von 2 Mrd. Pfund (2,33 Mrd. Euro) bereits 2010 und damit früher als ursprünglich geplant erreichen, teilte BT in London mit.

Die britische Telefongesellschaft BT Group hat im zweiten Quartal den Gewinn leicht gesteigert und die Jahresprognose aufgestockt. Der Cash-Flow solle das Ziel von 2 Mrd. Pfund (2,33 Mrd. Euro) bereits 2010 und damit früher als ursprünglich geplant erreichen, teilte BT in London mit.

Für 2010 stellte BT einen bereinigten Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) von 5,8 Mrd. Pfund in Aussicht. Im zweiten Quartal erhöhte sich das bereinigte EBITDA von 1,42 auf 1,45 Mrd. Pfund. Indes sank der Umsatz von 5,12 auf 4,98 Mrd. Pfund. Mit beiden Kennzahlen lag BT leicht über den Erwartungen am Markt. Der Gewinn je Aktie sank von 5,5 auf 5,1 Pence.

Lesen Sie auch