bwin-HV segnete Fusion mit PartyGaming ab - 99,99 Prozent Zustimmung

Mit einer überwältigenden Mehrheit von 99,99 Prozent haben die Aktionäre des börsenotierten Wiener Sportwettenanbieters bwin heute, Freitag, die Fusion mit der britischen PartyGaming abgesegnet. Das sagte ein Unternehmenssprecher der APA nach Ende der außerordentlichen Hauptversammlung in Wien.

Grünes Licht gaben die Aktionäre auch für die Abspaltung des operativen Geschäftsbetrieb von bwin, die Voraussetzung für den Merger ist. 50,26 Prozent des Grundkapitals bzw. 336 Eigentümer mit in Summe 18,1 Mio. Stimmen waren anwesend.

Ab 14.00 Uhr sollen dann die Aktionäre von PartyGaming in London dem Deal zustimmen. Durch die Verschmelzung entsteht der weltgrößte börsenotierte Internet-Glücksspielanbieter. Die Aktie von "bwin.party" wird an der Londoner Börse notieren.