Daimler traut sich nun 7 Mrd. Euro Gewinn zu

Der deutsche Autobauer Daimler hat nach einem starken dritten Quartal seine Gewinnprognose erneut angehoben. Der Hersteller von Mercedes und Smart erwartet nun für das laufende Jahr einen Vorsteuergewinn von 7 Mrd. Euro, teilte der Konzern bei der Vorlage der Zwischenbilanz bis Ende September mit. Bisher war der Autobauer von einem Jahresgewinn von 6 Mrd. Euro ausgegangen.

Der deutsche Autobauer Daimler hat nach einem starken dritten Quartal seine Gewinnprognose erneut angehoben. Der Hersteller von Mercedes und Smart erwartet nun für das laufende Jahr einen Vorsteuergewinn von 7 Mrd. Euro, teilte der Konzern bei der Vorlage der Zwischenbilanz bis Ende September mit. Bisher war der Autobauer von einem Jahresgewinn von 6 Mrd. Euro ausgegangen.

Der Konzernumsatz im dritten Quartal stieg den Angaben zufolge um 30 Prozent auf 25,07 Mrd. Euro. Vor Steuern stand ein Gewinn von 2,4 Mrd. Euro in den Büchern nach 470 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Damit setzte Daimler die starke Gewinnentwicklung der ersten sechs Monate fort.

Im dritten Quartal wurde der Gewinn den Angaben zufolge vor allem vom guten Pkw-Absatz getragen, aber auch das Lkw-Geschäft lieferte gute Gewinne. Wesentliche Faktoren für das Ergebnis waren boomende Absätze vor allem in China und den USA, höhere Preise sowie mehr teure Extras.

Lesen Sie auch