Dell erhöht Gebot für Softwareschmiede Quest

Im Milliardenrennen um die Übernahme des US-Softwarekonzerns Quest erhöht Dell Kreisen zufolge den Einsatz. Der PC-Hersteller habe sein Gebot auf 2,32 Mrd. Dollar erhöht, sagte ein Insider der Nachrichtenagentur Reuters. Quest erklärte, es sei ein Offert über 27,50 Dollar pro Aktie in bar eingegangen.

Den Namen des Bieters wollte das Unternehmen nicht nennen. Dell wollte sich auf Anfrage nicht äußern. Neben Dell hat eine Investorengruppe um die Beteiligungsgesellschaft Insight Venture Partners Interesse an dem Unternehmen.

An der Börse wurde offenbar auf ein höheres Gebot spekuliert: Die Quest-Aktie ging mit einem Plus von 5,6% aus dem Handel. Dell verlor dagegen 2,1%. Im März hatte der Softwarekonzern bereits einer Übernahme durch Insight für zwei Mrd. Dollar oder 23 Dollar je Aktie zugestimmt. Allerdings erhielt der Konzern danach weitere Angebote. Dell macht wie anderen PC-Herstellern der Trend zu mobilen Geräten wie dem iPad von Apple zu schaffen.

Lesen Sie auch