Dell kauft Speicherfirma für knapp eine Milliarde Dollar

Der US-Computerkonzern Dell kauft den Speicher-Spezialisten Compellent Technologies und stärkt damit seine Position auf dem zukunftsträchtigen Markt für Speichertechnik. Die Übernahme habe einen Wert von insgesamt rund 960 Mio. Dollar teilte Dell am Montag vor US-Börsenbeginn mit. Je Compellent-Aktie werde Dell 27,75 Dollar in bar bezahlen.

Der US-Computerkonzern Dell kauft den Speicher-Spezialisten Compellent Technologies und stärkt damit seine Position auf dem zukunftsträchtigen Markt für Speichertechnik. Die Übernahme habe einen Wert von insgesamt rund 960 Mio. Dollar teilte Dell am Montag vor US-Börsenbeginn mit. Je Compellent-Aktie werde Dell 27,75 Dollar in bar bezahlen.

Der Preis entspricht einem Abschlag von drei Prozent auf den Schlusskurs von Compellent von Freitag. Dell-Aktien reagierten vorbörslich mit Abschlägen von 1,4 Prozent. Compellent-Titel verloren 2,7 Prozent. Diese haben seit Ende Oktober rund 46 Prozent zugelegt.

Dell will wie die Rivalen Hewlett-Packard und IBM über das klassische PC-Geschäft hinauswachsen. Im Kampf gegen HP um die Vorherrschaft im Speicher-Markt hatte Dell zuletzt den Kürzeren gezogen. HP kaufte 3PAR für 2,4 Milliarden Dollar. Je mehr Informationen und Programme in die virtuelle Welt verlagert werden, desto interessanter wird das Geschäftsfeld der Speicher-Technik.