Deutsche Arbeitslosenquote im März bei 7,1 Prozent

In Deutschland hat sich die Zahl der Arbeitslosen im März um 83.000 auf 3,055.000 verringert. Das sind 43.000 weniger als vor einem Jahr. Wie die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg (Bayern) mitteilte, lag die Arbeitslosenquote bei 7,1 Prozent. Im Februar war sie bei 7,3 Prozent gelegen.

Saisonbereinigt sank die Arbeitslosenzahl in Deutschland im März um 12.000 auf 2,901 Millionen. Die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl ging im Westen Deutschlands um 2.000 und im Osten um 10.000 zurück.

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte: "Im März hat sich die gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt fortgesetzt. Neben der üblichen Frühjahrsbelebung kommt auch die gute Konjunktur auf dem Arbeitsmarkt an."

Lesen Sie auch