Deutsche Arbeitslosenzahl im August um 5.000 auf 2,945 Mio. gestiegen

Artikel teilen

Die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat sich im August kaum verändert. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) registrierte in dem Ferienmonat 2,945 Millionen Arbeitslose, wie die Behörde mitteilte. Das seien 5.000 mehr gewesen als im Juli und 238.000 weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote sei im Vergleich zum Juli unverändert bei 7,0 Prozent geblieben. Es ist das erste Mal seit 19 Jahren, dass in einem August weniger als drei Millionen Arbeitslose verzeichnet werden. BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise sagte, der konjunkturelle Aufschwung verliere zwar an Dynamik. Die grundsätzlich gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt habe sich aber im August fortgesetzt.

Der Arbeitsmarkt entwickelt sich nach Einschätzung der BA weiter positiv. Dafür stehen die saisonbereinigten Zahlen. Unter Herausrechnung der jahreszeitbedingten Schwankungen ging die Zahl der Arbeitslosen um 8.000 zurück. Volkswirte hatten einen Rückgang um 10.000 erwartet.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo