Deutsche Exporte im Oktober mit 10,6 Prozent Plus

Die deutschen Exporte sind im Oktober so stark gestiegen wie seit über einem Jahr nicht mehr. Sie legten um 10,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 98,5 Mrd. Euro zu, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. "Das war der stärkste Anstieg seit August 2011", hieß es.

Im September hatte es mit minus 3,4 Prozent noch den ersten Rückgang seit gut zweieinhalb Jahren gegeben. Verglichen mit September legten die Ausfuhren im Oktober überraschend um 0,3 Prozent zu. Ökonomen hatten ein Minus von 0,5 Prozent erwartet.

Besonders stark erhöhten sich die Warenexporte im Länder außerhalb der Europäischen Union, zu denen die USA und große Schwellenländer wie China gehören. Sie kletterten um 14,6 Prozent auf 42,1 Mrd. Euro. Die Ausfuhren in die krisengeplagte Eurozone stiegen um 7,0 Prozent auf 37,0 Mrd. Euro, während die Exporte in die gesamte EU um 7,8 Prozent auf 56,4 Mrd. Euro zulegten.

Lesen Sie auch