Deutsche Industrieaufträge steigen viermal so stark wie erwartet

Die deutsche Industrie bleibt auf Erfolgskurs: Im Februar sammelte sie viermal so viele Aufträge ein wie erwartet. Die Bestellungen lagen um 2,4 Prozent über dem Niveau des Vormonats. Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einem Plus von 0,6 Prozent gerechnet, nachdem es im Jänner bereits einen sehr kräftigen Anstieg von 3,1 Prozent gegeben hatte.

Der klare Aufwärtstrend bei den Bestellungen setze sich damit fort, weshalb die Aussichten für die Industrieproduktion gut seien. Die Nachfrage bei den deutschen Kunden zog um 2,6 Prozent an, während die aus dem Ausland um 2,3 Prozent zulegte. Die Exportaufträge aus den Euro-Ländern stieg dabei mit 3,2 Prozent genau doppelt so stark wie die aus den restlichen Regionen.

Im Aufwind sind vor allem die Hersteller von Maschinen, Fahrzeugen und anderen Investitionsgütern. Deren Bestellungen zogen um insgesamt 4,5 Prozent an. Die Nachfrage nach Konsumgütern legte lediglich um 0,1 Prozent zu.

Lesen Sie auch