Douglas mit Umsatz- und Gewinnsprung in Österreich

Die deutsche Parfümeriekette Douglas hat im Geschäftsjahr 2011/12 (per Ende September) in Österreich mehr umgesetzt und Gewinn gemacht. Der Umsatz stieg um knapp 10 Prozent auf 82,12 Mio. Euro, der Gewinn erhöhte sich um 19,8 Prozent auf 4,1 Mio. Euro. Das Vorsteuerergebnis kletterte um gut 11 Prozent auf 5,53 Mio. Euro.

"Wir legen den Fokus auf die Ausbildung der Mitarbeiter, auf modernes Shopdesign und auf ein exklusives Sortiment", wird Douglas-Geschäftsführerin Rebekka Panzenböck im "WirtschaftsBlatt" (Montag) zitiert. Zum Anstieg ebenfalls beigetragen haben zwei neue Filialen (in Gerasdorf und Wien-Mitte) sowie der Ausbau des Onlineshops. Der Shop trage rund 4 Prozent zum Umsatz von Douglas bei, "mittelfristig sollen es zehn bis 15 Prozent sein", so Panzenböck.

Douglas betreibt 45 Filialen und beschäftigt 620 Mitarbeiter. In drei Jahren sollen es 50 Standorte sein, womit in Österreich der Plafond erreicht wäre. Die Zahl der Mitarbeiter soll auf 660 steigen. Für das Geschäftsjahr 2012/13 erwartet Panzenböck ein Umsatzwachstum von 5 Prozent und aufgrund weiterer Investitionen in den Onlineshop ein stabiles Ergebnis.

Lesen Sie auch