ECO Business Immobilien im Halbjahr mit negativem Konzernergebnis

Die zu über 95 Prozent im Eigentum der ebenfalls börsenotierten conwert-Gruppe befindliche ECO Business-Immobilien AG weist im ersten Halbjahr 2011 nach Abwertungen von 7 Mio. Euro ein negatives Konzernergebnis von minus 3 Mio. Euro aus, nach einem Plus von 9,6 Mio. Euro, teilte das Unternehmen mit.

Das Berichtswesen der ECO-Gruppe sei jener der conwert-Gruppe angepasst worden, ein Vergleich mit dem Vorjahr nur eingeschränkt möglich. Die Vermietungserlöse sanken auf 23,2 (28,0) Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) ging auf 4,6 (21,9) Mio. Euro zurück, das Ergebnis vor Steuern (EBT) auf 3,8 (10,0) Mio. Das Finanzergebnis sei weiter verbessert worden und betrug zum 30. Juni -8,4 Mio. Euro, nach -11,9 Mio. in der Vorjahresperiode.

Der Schwerpunkt im ersten Halbjahr lag auf der Fortführung des Redimensionierungsprogramms und der konsequenten Optimierung des Immobilienportfolios, heißt es in der Mitteilung. Vor diesem Hintergrund seien im Halbjahr keine Akquisitionen getätigt worden.

Lesen Sie auch