Erholte Konsumlaune stützt Wall Street

Die Wall Street hat am Dienstag gestützt von der erholten Konsumlaune in den USA einhellig im Plus geschlossen. Der Dow Jones gewann 0,56 Prozent auf 16.367,88 Zähler dazu.

Dabei profitierte die Wall Street laut Händlern von der im März überraschend deutlich aufgehellten Stimmung unter den US-Verbrauchern. Das Barometer des Conference Board für das Verbrauchervertrauen stieg nämlich auf 82,3 Punkte von 78,3 Zählern im Februar und lag damit so stark wie zuletzt Ende 2007.

Unter den Einzelwerten standen unter anderem Walt-Disney-Papiere im Fokus, die um 0,08 Prozent auf 79,55 Dollar zulegten. Der Unterhaltungsriese zahlt 500 Mio. Dollar für Maker Studios, einen Anbieter von YouTube-Videos.

Boeing stiegen um 0,49 Prozent auf 124,02 Dollar. Die US-Flugaufsicht FAA hat einen sofortigen Software-Tausch bei einigen Boeing -Jumbos angeordnet.

Apple verteuerten sich um 1,08 Prozent auf 544,99 Dollar. Der Konzern verhandelt mit dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast über eine TV-Kooperation.