EU-Gipfel: Deutsche Banken benötigen 13,1 Mrd. Euro

Artikel teilen

Den europäischen Banken fehlen angesichts der Schuldenkrise in der Eurozone nach Berechnungen der Aufsichtsbehörde EBA Kreisen zufolge 114,7 Mrd. Euro. Davon entfallen 13,1 Mrd. auf die deutschen Institute, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf ihr vorliegende EBA-Dokumente berichtete.

Eine besonders große Kapitallücke gibt es in Spanien - die dortigen Banken benötigen zusammen 26,2 Mrd. Euro. Bei den italienischen Häusern fehlen 15,4 Mrd., bei den französischen 7,3 Mrd. Mit dem Stresstest sollten die die Aufseher ermitteln, wie viel Geld den Banken fehlt, um auch bei einer Bewertung von Staatsanleihen zu Marktpreisen auf eine harte Kernkapitalquote von neun Prozent zu kommen.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo