Euro am Nachmittag etwas leichter

Der Euro hat sich heute, am frühen Dienstagnachmittag mit leichterer Tendenz gezeigt. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,2930 US-Dollar. Gegen Yen notierte der Euro etwas schwächer und gegen den Franken und Pfund kaum verändert.

Neue Nachrichten gäbe es keine, der Markt reagiere weiterhin nervös und verhalten, sagte ein Wiener Händler. Der International Währungsfonds hatte am Vormittag mit seinem gesenkten Ausblick für die Weltwirtschaft für Verunsicherung gesorgt. Auch die Sorgen um Griechenland und Spanien dürften weiter belasten.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,2953 (zuletzt: 1,2958) Dollar ermittelt und liegt damit 0,11 Prozent oder 0,0014 Einheiten über dem Ultimowert 2011 von 1,2939 Dollar. Die EZB fixierte den Euro/Pfund-Richtkurs mit 0,8079 (0,8084) britischen Pfund, den Euro/Franken-Richtwert mit 1,2111 (1,2110) Schweizer Franken und den Euro/Yen mit 101,35 (101,45) japanischen Yen.