Euro am Nachmittag etwas schwächer

Schwächer gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag hat sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwoch Nachmittag gezeigt. Der EZB-Richtwert gegenüber dem Pfund wurde tiefer festgelegt, jener zum Yen hingegen höher. Der Richtwert zum Franken veränderte sich nur minimal.

Schwächer gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag hat sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwoch Nachmittag gezeigt. Der EZB-Richtwert gegenüber dem Pfund wurde tiefer festgelegt, jener zum Yen hingegen höher. Der Richtwert zum Franken veränderte sich nur minimal.

Die europäische Gemeinschaftswährung hat am Mittwoch den dritten Tag in Folge leichte Verluste gegenüber dem Dollar hinnehmen müssen. In den USA habe der Kompromiss von US-Präsident Obama im Steuerkonflikt mit den Republikanern dem Dollar etwas Auftrieb verliehen, hieß es aus dem Handel. Durch die Steuerentlastungen erwarten sich Experten positive Konjunkturimpulse. Der Euro dürfte hingegen von den Unstimmigkeiten in der Eurozone über das weitere Vorgehen gegen die Schuldenkrise weiterhin belastet werden.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3200 (zuletzt: 1,3363) USD festgestellt.