Euro am Nachmittag freundlich

Freundlich gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag und etwas höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Dienstagnachmittag. Auch gegenüber den Richtwerten der übrigen Leitwährungen zeigte sich der Euro mit Aufschlägen.

Ein Marktteilnehmer beschrieb das Geschäft als lustlos. "Es ist derzeit kein Trend erkennbar. Der Euro/Dollar schwankt mit jeder Meldung zu Griechenland, bleibt aber innerhalb der Range", kommentierte der Händler. Zudem halten sich viele Investoren im Vorfeld der am Mittwoch anstehenden Entscheidung des griechischen Parlaments über das Sparpaket zurück, hieß es. Aktuell bewegt sich die Gemeinschaftswährung in der Region von 1,4300 Dollar. Im weiteren Verlauf könnten die anstehenden US-Konjunkturdaten für etwas mehr Bewegung sorgen .

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4261 (zuletzt: 1,4205) USD festgestellt und liegt damit 6,73 Prozent oder 0,0899 Einheiten über dem Ultimowert 2010.

Lesen Sie auch