Euro am Nachmittag gut behauptet

Artikel teilen

Der Euro hat sich heute, am frühen Montagnachmittag mit gut behaupteter Tendenz zum US-Dollar gezeigt. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,3508 US-Dollar nach 1,3495 Dollar heute Früh. Auch die Veränderungen zu den Richtwerten der übrigen Leitwährungen fielen gering aus.

Ein Händler beschrieb das bisherige Geschäft zum Wochenauftakt als ausgesprochen ruhig. "Euro/Dollar bewegt sich in einer engen Range, und auch bei den anderen Währungen tut sich nicht allzu viel", fasste der Marktteilnehmer zusammen.

Wichtige Nachrichten stehen vor allem am Donnerstag mit der EZB-Zinsentscheidung sowie am Freitag mit aktuellen US-Arbeitsmarktdaten auf der Agenda, hieß es weiter. Die heute veröffentlichten Konjunkturdaten aus Europa zeigten keine allzu starken Auswirkungen an den Märkten.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,3506 (zuletzt: 1,3505) Dollar ermittelt und liegt damit 2,36 Prozent oder 0,0312 Einheiten über dem Ultimowert 2012 von 1,3194 Dollar. Die EZB fixierte den Euro/Pfund-Richtkurs mit 0,8456 (0,8464) britischen Pfund, den Euro/Franken-Richtwert mit 1,2321 (1,2310) Schweizer Franken und den Euro/Yen mit 133,28 (132,90) japanischen Yen.

Lesen Sie auch

OE24 Logo