Euro am Nachmittag gut behauptet

Gut behauptet gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag und leichter zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Dienstagnachmittag. Damit ging der Euro wieder unter die Marke von 1,26 Dollar zurück.

Marktteilnehmer sprachen von einer Zurückhaltung im Devisenmarkt im Vorfeld der EZB-Sitzung am Donnerstag. Zudem hat die US-Ratingagentur Moody's am Montagabend den Ausblick für die Top-Bonitätsbewertung der Europäischen Union (EU) auf negativ gesenkt.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,2579 (zuletzt: 1,2568) USD festgestellt und liegt damit 2,78 Prozent oder 0,0360 Einheiten unter dem Ultimowert 2011 von 1,2939 USD. Der Richtkurs des britischen Pfund zum Euro wurde mit 0,7921 (0,7912) GBP, jener des Schweizer Franken mit 1,2010 (1,2008) CHF und jener des japanischen Yen mit 98,50 (98,43) JPY fixiert. Heute früh notierte der Dollar mit 1,2621 und der Yen mit 98,90 Einheiten gegen den Euro.

Mehr dazu