Euro am Nachmittag gut behauptet

Fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Freitag und gut behauptet zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Montagnachmittag. Zu den übrigen Leitwährungen tendierte er ebenfalls im Plus.

Nachdem die Gemeinschaftswährung in der Nacht auf Montag noch auf ein Tageshoch von 1,2427 geklettert war, ist sie bereits im europäischen Frühhandel wieder etwas zurückgekommen und unter 1,24 Dollar gefallen. Auch am Nachmittag tendierte der Euro noch knapp unter dieser Marke bei etwa 1,2390 Dollar.

Marktteilnehmer berichteten von einem lustlosen und ruhigen Handel zum Wochenauftakt. Da im weiteren Verlauf keine Konjunkturdaten auf der Agenda stehen, werden auch keine nennenswerten Impulse mehr erwartet.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,2379 (zuletzt: 1,2245) USD festgestellt und liegt damit 4,33 Prozent oder 0,0560 Einheiten unter dem Ultimowert 2011 von 1,2939 USD.

Lesen Sie auch